Zum Inhalt springenZur Hauptnavigation springenZur Suche springen

Betriebswirtschaftslehre (B.A.)

Das BWL-Studium der Hochschule Schmalkalden

Der BWL-Studiengang richtet sich an zukünftige Manager in kleinen, mittelständischen und großen Unternehmen in Thüringen und bundesweit. Hier lernen Sie die Grundlagen des Managements von der Pike auf und eignen sich auch relevante Statistik- und VWL-Kenntnisse an, um als Führungskraft mit Weitblick agieren zu können und die Zulassungsvoraussetzungen für viele Masterprogramme zu erfüllen. Auch die Vermittlung der Schlüsselqualifikationen und unser Career Service bereiten Sie optimal auf Ihr Berufsleben vor. Vorlesungen können Sie optional auf Englisch oder Spanisch absolvieren. Praxisnah in den Vorlesungen als auch bei Praxisexkursionen finden Sie einen schnellen Einstieg in die Betriebswirtschaftslehre. Mit den Wahlpflichtfächern können Sie sich in der zweiten Studienhälfte spezialisieren. Ihre Kenntnisse können Sie im Rahmen des Pflichtpraktikums vertiefen.

Auf unserem Campus finden Sie sehr gute Studienbedingungen vor. Im renommierten CHE-Ranking landete unsere Fakultät z. B. bei der Betreuung als auch der Unterstützung von Studierenden in der Spitzengruppe. Dies gilt auch für die Studierbarkeit, die den gefragten BWL-Abschluss in Regelstudienzeit ermöglicht.

Studienform:Vollzeit
Studiendauer:7 Semester
Vorlesungssprache:Deutsch
Abschluss:Bachelor of Arts
ECTS:210
nächster Studienstart:jeweils zum Wintersemester
Bewerbungsschluss:15.07.2021

BWL-Studium Studienaufbau

Das 7-semestrige Vollzeitstudium führt zu dem Abschlussgrad des „Bachelor of Arts“. Das praxisorientierte BWL-Studium besteht aus folgenden sechs Elementen:

  • 15 Pflichtfächer (78 ECTS-Punkte)
  • Wahlpflichtfächer zur persönlichen Schwerpunktbildung (mindestens 90 ECTS-Punkte)
  • Studienarbeit (zur Vorbereitung auf die Bachelorarbeit)
  • Praktikumssemester
  • 9-wöchige Bachelorarbeit (12 ECTS-Punkte)

Basis Ihrer wirtschaftswissenschaftlichen Ausbildung in Schmalkalden sind 15 Pflichtfächer, in denen die wichtigen Grundsteine gelegt werden. In studienbegleitenden Fachprüfungen wird die Erreichung der Lernziele kontrolliert. Sie erleben so sofort Ihre Fortschritte und können bei nicht ausreichenden Leistungen schnell gegensteuern.


BWL-Studium Studieninhalte

Das BWL-Studium umfasst ein breit gefächertes Wissensgebiet, das Fach- und Methodenkompetenzen vermittelt. Neben den betriebswirtschaftlichen Grundlagen sollen auch Sozialkompetenzen der Studierenden gefestigt und trainiert werden. Besonders in Bezug auf die zukünftige Berufspraxis werden Kompetenzen zur Befähigung von Führungsfunktionen in Wirtschaft und Verwaltung sowie verantwortungsbewusste und selbstständige Arbeit intensiv erarbeitet. Hier geht es zu den Modulbeschreibungen.

 

Pflichtfächer im BWL-Studium:

Mathematik, Statistik, Schlüsselqualifikationen, Wirtschaftsenglisch, Grundlagen des Marketings, Finanzierung und Investition, Produktion und Unternehmensführung, Mikroökonomik, Makroökonomik, Wirtschaftspolitik, Buchhaltung, Kostenrechnung, Informationstechnologie, Handels-, Gesellschafts- und Wettbewerbsrecht sowie Grundlagen des Wirtschaftsrechts, Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht

Ihre persönlichen Schwerpunkte bestimmen sie selbst durch die Auswahl von 18 Modulen (90 ECTS) aus den 15 Wahlpflichtbereichen. . Für das BWL/VWL-Studium müssen mindestens 60 ECTS-Punkte aus dem Bereich BWL/VWL erreicht werden.
 

Wahlpflichtbereiche BWL:

  • Beschaffung und Produktion
  • Corporate and Behavioural Finance
  • Entrepreneurship und Innovationsmanagement
  • Intercultural Management
  • Management Accounting and Management Control
  • Marketing
  • Personalmanagement und Organisation
  • Steuern und Bilanzen
  • Tourismuswirtschaft


Wahlpflichtbereiche VWL:

  • Empirische Wirtschaftsforschung
  • Finanzwissenschaft
  • Gesundheits- und Umweltökonomik
  • Internationale Wirtschaftsbeziehungen
  • Rechts-, Verhaltens- und Strategieökonomik
  • Transport- und Regionalpolitik

Zulassungsvoraussetzungen

Das zulassungsfreie BWL-Studium können Sie mit allgemeiner Hochschulreife, fachgebundener Hochschulreife oder Fachhochschulreife beginnen.

Tim, 21 Jahre, Ingelbach, Studiengang: BWL

"Wirtschaft verstehen und aufs eigene Leben anwenden. Wir leben nun mal in einer wirtschaftlich orientierten Welt."

Zentrale Studienberatung

Bei allgemeinen Fragen rund um das Studium:

Studienberatung
Hochschule Schmalkalden
Blechhammer 9
98574 Schmalkalden

Franca Kröger-Pfaff

Telefon: +49 (0) 3683 - 688 1023
Telefax: +49 (0) 3683 688 98 1023

Corinna Endter

Telefon: +49 (0) 3683 - 688 1024
Telefax: +49 (0) 3683 688 98 1024

E-Mail schreiben

Fachstudienberatung

Bei fachlichen Fragen zu den Studieninhalten:

Prof. Dr. Wiebke Störmann

Fakultät Wirtschaftswissenschaften
Haus C, Raum 0317

Telefon: +49 (0) 3683 - 688 3101

E-Mail schreiben

Online-Infoabende

Donnerstag, 1. Juli, 19 Uhr

Donnerstag, 2. September, 19 Uhr

Donnerstag, 2. Dezember, 19 Uhr